Schreyer Essays 2013

Schreyer Essays 2013-11
Für das Leben der Menschen in Mittelamerika, in der Karibik, hatte Schreyer ein besonderes Gefühl entwickelt.Er hatte die dort unter heißer Sonne und in Hurrikangebieten spielenden Erzählungen und Romane wie auch Dokumentationen und die daraus entstandenen Filme wohl nicht für die Leser jenseits des Atlantik geschrieben, sondern in erster Linie für die Menschen in seiner Heimat.

Für das Leben der Menschen in Mittelamerika, in der Karibik, hatte Schreyer ein besonderes Gefühl entwickelt.

Tags: Biggie And Tupac EssayFun Gambling EssaySpeech On Conservation Of Wildlife EssaysDiploma Thesis In Computer ScienceCan You Start A Research Paper With A QuestionDissertation Topics For Mba

Seine lebensbejahende Herzlichkeit, seine Akribie, seine Hilfsbereitschaft und seine Fähigkeit des Zuhörens, machten ihn für Viele zu einem Menschen mit einem großen Vertrauensbonus. Wie kam er zum Schreiben vor nunmehr weit mehr als 60 Jahren? So wie eine Melodie zu einem Komponisten kommt und er sie als Noten nachspielbar und für andere hörbar macht, so kamen Worte, Sätze, Kapitel um Kapitel, Buch für Buch zu ihm. In Zweijahresabständen hatten seine Verlage neue Werke von ihm veröffentlicht.

Seine Geschichten, Erzählungen, Romane, Tatsachenberichte, Essays sind spannend, nachdenklich, anregend, diskutabel und sprachlich auf hohem Niveau.

Wesentliche Abweichungen zwischen seinen früheren Beschreibungen und dem dann selbst Erlebten, mußte er aber nicht feststellen.

Er fand dort bestätigt ,was er von diesen Menschen berichtet hatte, ihre Offenheit, ihre Gastfreundschaft ihre Solidarität, aber auch ihre Schwächen und Verfehlungen.

In einigen seiner frühen Romane und auch Kurzgeschichten kehrte Wolfgang Schreyer in die Jahre des II. Dem Warschauer Aufstand, dem Schicksal unserer europäischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern jüdischen Glaubens galt seine teils intime und immer sehr schmerzhafte Zuwendung.

Die Welt war in den Jahrzehnten des kalten Krieges in der dauernden Gefahr, vernichtet zu werden.

Seine Bücher waren die ersten Kriminalromane dieses deutschen Staates im Osten des geteilten Landes.

Und waren es damals Geschichten, die die Leselust vieler Menschen zufrieden stellten, so sind diese in der Zeit geschriebenen und spielenden Romane und Erzählungen auch heute noch ehrliche Zeitzeugen aus der Mitte des vorigen Jahrhunderts.

Und so sind seine Bücher über Intrigen, Verletzungen, Umstürze, Freundschaft und Verrat heute ein lebendiges Abbild von mittelamerikanisch- karibischen Verhältnissen in einer Zeit, als der Traum einer Weltrevolution noch lebendig war und Hoffnungen aber auch viele Widerstände weckte.

Die Vehemenz, die Gewalt mit der dieser Traum zugrunde ging, hat den streitbaren solidarischen Humanisten Schreyer ungemein berührt. Auch Europa, Deutschland, seine Heimat an der Ostsee boten genügend Stoff für nicht weniger aufregende Geschichten, erst recht dann, als es nur noch eines Flugtickets bedurfte, um sich vor Ort Palmen, Strände, karibische Lebensfreude und Folgen postkolonialer Entwicklungen zu betrachten, zumeist aus dem europäisch eingerichteten Hotelzimmer oder dem klimatisierten Bus heraus.

SHOW COMMENTS

Comments Schreyer Essays 2013

The Latest from l-ysadba.ru ©